Beinhaltet: Alle folgenden Filter
× Autor Rainer, Christian

Gefunden 293 Dokumente.

Ergebnisse aus anderen Suchen: Bilder

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner , 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner , 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch
Gustav Thöni - dentro e fuori pista
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - dentro e fuori pista / J. Christian Rainer

1a edizione

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - dentro e fuori pista / J. Christian Rainer

1a edizione

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9791280864017

Datum:2022

Sprache: Italienisch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • italienisch
Gustav Thöni, Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni, Lebenskurven einer Skilegende / Christian Rainer

1.Auflage

Lana : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni, Lebenskurven einer Skilegende / Christian Rainer

1.Auflage

Veröffentlichung: Lana : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 208 Seiten

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch
Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 217 Seiten, 150 Abbildungen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als "nur" ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 217 Seiten, 150 Abbildungen ; 26 cm x 21 cm, 1080 g

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden?Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als "nur" ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war.All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 217 Seiten : illustriert

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch
Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 217 S. , 150 Abbildungen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch
Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Athesia-Tappeiner-Verlag, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Athesia-Tappeiner-Verlag, 2022

Physische Beschreibung: 217 Seiten : 150 Abbildungen ; 26 cm x 21 cm, 1080 g

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch
  • Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als "nur" ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.
Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 217 Seiten, 150 Abbildungen ; 26 cm x 21 cm, 1080 g

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als ¿nur¿ ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni
Bücher

Rainer, Christian J.

Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Aufl.

Bozen : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Aufl.

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 S. : Ill. ; 27 cm

ISBN: 978-88-7073-995-4

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Land: Italy

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als "nur" ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni
Bücher

Rainer, Christian J.

Gustav Thöni : dentro e fuori pista / J. Christian Rainer

Bolzano : Athesia, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni : dentro e fuori pista / J. Christian Rainer

Veröffentlichung: Bolzano : Athesia, 2022

Physische Beschreibung: 209, [14] p. : ill. ; 27 cm

ISBN: 979-12-80864-01-7

Datum:2022

Sprache: Italienisch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.), Deutsch (Sprache des originalen Werks)

Land: Italy

Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Veröffentlichung: Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden?Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als nur ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Meister der Vertikale
Bücher

Rainer, J. Christian

Meister der Vertikale : Die Geschichte der Südtiroler Bergfüher / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Raetia, 2021

Titel / Autor: Meister der Vertikale : Die Geschichte der Südtiroler Bergfüher / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Raetia, 2021

Physische Beschreibung: 287 Seiten : Illustrationen ; 26 cm x 21 cm

ISBN: 9788872837641

Datum:2021

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Erstbesteiger gehen in die Geschichte ein, doch kaum ein Gipfel wurde in der Frühzeit des Alpinismus ohne Bergführer erklommen. Ihre Namen blieben weitgehend unbekannt. Während sich anfangs noch jeder als Bergführer bezeichnen konnte, mussten bald Prüfungen abgelegt werden. Von all dem erzählt die 200-jährige Geschichte der Südtiroler Bergführer und spiegelt dabei die Entwicklung von Alpinismus und Tourismus wider. So unterschiedlich die vielen porträtierten Bergführerinnen und Bergführer auch sind, verbindet sie eines: die Leidenschaft ¿ für die Berge, die Natur und den Umgang mit Menschen.

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Veröffentlichung: Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Titelvarianten:
  • Lebenskurven einer Skilegende
Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden?Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als nur ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Bozen : Tappeiner., 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner., 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Titelvarianten:
  • Lebenskurven einer Skilegende
Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden?Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als nur ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni
Bücher

Rainer, Christian J.

Gustav Thöni : dentro e fuori pista / Christian J. Rainer

Athesia , 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni : dentro e fuori pista / Christian J. Rainer

Veröffentlichung: Athesia , 2022

Physische Beschreibung: 209 pagine : illustrazioni

ISBN: 9791280864017

Datum:2022

Sprache: Italienisch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • italienisch

Abstract: Nella maggior parte dei casi, chi ha vissuto gli anni Settanta in Alto Adige lega ricordi ed esperienze personali alla figura di Gustav Thöni. Chi non ha seguito la coppa del Mondo di casa in Val Gardena nel 1970? Chi non ha visto nella prima televisione a colori la vittoria olimpica di Thöni a Sapporo nel 1972? Chi non ha tremato nella seconda magica manche di Thöni nello slalom di Coppa del Mondo a St. Moritz nel 1974? E i 30.000 spettatori al traguardo della finale di Coppa del Mondo in Val Gardena nel 1975? In termini sportivi, queste sono tutte pietre miliari, ma Thöni non è stato "solo" un eccezionale sciatore per l'Alto Adige. Ma molto di più. È stato la pietra di paragone di tutte le cose negli anni '70. Il primo eroe sportivo altoatesino a costruire un ponte tra i sudtirolesi di madrelingua tedesca, italiana e ladina. È stato l'allenatore del mito dello sci Alberto Tomba e il fiore all'occhiello di una regione (per la prima volta) emergente. La figura promozionale centrale dello sci e quindi del turismo invernale altoatesino e qualcosa come un balsamo per l'anima di un popolo schiacciato per decenni. Questo libro è dedicato a tutti questi aspetti - sportivi, economici, sociali e politici - ed è quindi più di una semplice biografia di Gustav Thöni: è uno spaccato di una regione in movimento, di una popolazione in cerca di figure con cui identificarsi che ha trovato in un ragazzo di Trafoi, sempre taciturno e modesto, ma di enorme successo, il proprio simbolo. Fonte: https://www.ibs.it/gustav-thoni-dentro-fuoripista-libro-j-christian-rainer/e/9791280864017?queryId=1ca28c6b1eee58ac27f45d6caf007b01

Gustav Thöni: Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni: Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Lana : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni: Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Lana : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als ¿nur¿ ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Bozen : Tappeiner., 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

1. Auflage

Veröffentlichung: Bozen : Tappeiner., 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Notiz:
  • Deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als ¿nur¿ ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten - den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen - widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.

Gustav Thöni
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Lana : Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni : Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Veröffentlichung: Lana : Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden? Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als ¿nur¿ ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten ¿ den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen ¿ widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat. Quelle: http://deposit.dnb.de/cgi-bin/dokserv?id=8fb2317e32ad451cadd52f6f54f08a45&prov=M&dok_var=1&dok_ext=htm

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende
Bücher

Rainer, J. Christian

Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Tappeiner, 2022

Titel / Autor: Gustav Thöni - Lebenskurven einer Skilegende / J. Christian Rainer

Veröffentlichung: Tappeiner, 2022

Physische Beschreibung: 209 Seiten : Illustrationen

ISBN: 9788870739954

Datum:2022

Sprache: Deutsch (Sprache des Textes, der Filmmusik usw.)

Titelvarianten:
  • Lebenskurven einer Skilegende
Notiz:
  • deutsch

Abstract: Wer die 1970er-Jahre in Südtirol erlebt hat, verbindet damit in den allermeisten Fällen auch persönliche Erlebnisse mit Gustav Thöni. Wer war bei der Heim-WM 1970 in Gröden dabei? Wer hat Thönis Olympiasieg 1972 in Sapporo schon im Farbfernsehen verfolgt? Wer hat gemeinschaftlich gezittert, als Thöni im zweiten Durchgang des WM-Slaloms in St. Moritz 1974 einen Wunderlauf in den Schnee gezaubert hat? Und wer war 1975 einer von 30.000 Zuschauern im Zielraum des Weltcup-Finales in Gröden?Sportlich sind all dies Meilensteine, doch Thöni war für Südtirol sehr viel mehr als nur ein Ausnahme-Skirennläufer. Er war in den 1970er-Jahren das Maß aller Dinge. Er war der erste Südtiroler Sportheld, der eine Brücke zwischen Südtirolern deutscher, italienischer und ladinischer Muttersprache geschlagen hat. Er war Trainer der Skilegende Alberto Tomba und er war das Aushängeschild eines (erstmals) aufstrebenden Landes, die zentrale Werbefigur für den Skisport und damit für den Südtiroler Wintertourismus und so etwas wie ein Heftpflaster auf einer Volksseele, die über Jahrzehnte geschunden worden war. All diesen Aspekten den sportlichen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen widmet sich dieses Buch, das damit mehr ist als nur eine Biografie Gustav Thönis: Es ist ein Einblick in ein Land im Aufbruch, in ein Land auf der Suche nach Identifikationsfiguren. Und in ein Land, das eine dieser Figuren in einem erfolgreichen, trotzdem aber wortkargen und bescheidenen Trafoier gefunden hat.